BLOG

Neue Features: Weiterentwicklung von ChatOps, AI-gestützte Incident-Kommunikation und zeitbasierte Alarmgruppierung

Daria Yankevich
August 23, 2023
Table of Contents:

Es ist Zeit, die Produktaktualisierungen zusammenzufassen, die wir im Sommer 2023 eingeführt haben. Wie immer lag unser Fokus darauf, Einschränkungen im Incident-Response-Prozess zu minimieren und den Workflow von der Annahme  bis zur Lösung von Incidents zu beschleunigen. Wir laden Sie ein, zur ilert-Roadmap beizutragen, indem Sie Ihre Ideen für Features und Verbesserungen hier einreichen.

AI-gestützte Incident-Kommunikation

Wir wissen, wie schwierig es sein kann, seine Gedanken zu sammeln und die richtigen Worte zu finden, um Incidents gegenüber Kunden und Stakeholdern zu kommunizieren, wenn alles rot ist. Um Ihren Fokus auf die Problemlösung zu erhalten und den Prozess der Dokumentation von Incident-Übersicht zu vereinfachen, haben wir ilert AI eingeführt.

Die AI-Unterstützungsfunktion von ilert generiert schnell und präzise Incident-Nachrichten. Wenn ein neuer Incident auftritt, können Sie eine kurze Zusammenfassung in die Nachrichtenfelder eingeben, und unsere AI erledigt den Rest. Basierend auf Ihren Eingaben wird ilert AI eine Incident-Zusammenfassung und eine Statusseiten-Nachricht erstellen und dabei auch die betroffenen Dienste hervorheben.

Sie können ilert AI auch für Incident-Updates nutzen. Sie müssen jetzt nicht mehr detailliert den Status beschreiben. Ihr Team kann sich auf die Problemlösung konzentrieren und sicher sein, dass professionalle und klare Nachrichten Ihre Benutzer erreichen.

Dies ist unser erster Schritt in die Integration von AI in unser Produkt, aber es gibt noch mehr in Aussicht. Die AI-gestützte Erstellung von Post-Mortems befindet sich in der Entwicklung und wird in Kürze verfügbar sein!

Um die AI-Unterstützung auszuprobieren, aktivieren Sie sie in Ihren Kontoeinstellungen. Bitte beachten Sie, dass einige der AI-Funktionen Daten mit Dritten teilen. Erfahren Sie mehr über ilert AI und seine Fähigkeiten in unserer Dokumentation.

Neue ChatOps Features

Während das Finanzsystem stark von Excel abhängig ist, stützt sich die Unternehmenskommunikation auf Chat-Anwendungen — insbesondere für DEV Teams. Deshalb führen wir eine Gruppe von ChatOps-Features ein, die darauf abzielen, alle wichtigen Incident-Management-Tools in Ihrem Hauptkommunikationstool — sei es Slack oder Microsoft Teams — griffbereit zu haben.

Ab sofort können Sie manuell Alarme aus Slack und Microsoft Teams erstellen. Alle Updates zu einem Incident werden jetzt im Thread geordnet, um Unordnung zu vermeiden und das Verfolgen des Lösungsfortschritts zu vereinfachen.

Indem Sie Slack oder Microsoft Teams als Alarmquelle hinzufügen, können Sie die Reibung in der Kommunikation zwischen verschiedenen Technikteams erheblich reduzieren. Dies ist besonders wichtig für Unternehmen, in denen es viele Abteilungen gibt und es nicht immer einfach ist, einen Kollegen zu erreichen.

Weitere wichtige Punkte sind:

  • Ganze Teams oder einzelne Teammitglieder können sofortige Incident-Updates erhalten.
  • Auch Benutzer ohne ilert-Konto können im Chat Tool Incidents melden.
  • Sie können Channels festlegen, in denen Benutzer Incidents melden können, die Eskalationspfade bestimmen und die gewünschte Benachrichtigungspriorität festlegen.

Zusätzlich können Sie einen dedizierten Incident-Channel in Microsoft Teams einrichten, um nur die richtigen Teammitglieder zu informieren und alle Incident-bezogenen Informationen an einem Ort zu sammeln. Alle Responder werden automatisch einem dedizierten Channel hinzugefügt. Dies wird die Zusammenarbeit während der Behebungerleichtern und die spätere Erstellung von Post-Mortems verbessern. Und bleiben Sie auf dem Laufenden — die gleiche Funktion für Slack ist in Arbeit!

Alle Informationen zur Integration von ilert in Ihre Unternehmens-Messenger finden Sie hier.

Wartungsfenster in der mobilen App

Unser Feature für Wartungsfenster ermöglicht es ilert-Benutzern, Ausfallzeiten für Alarmquellen und Services zu planen. Dies stellt sicher, dass die im Dienst befindlichen Antwortenden und die Abonnenten der Statusseite nicht mit Alarmen überflutet werden und über Wartungszeiträume informiert bleiben. Mit dem neuesten Update haben wir diese Funktion in unsere mobilen Apps integriert. Sie können jetzt mühelos sowohl Alarmquellen als auch Services unterwegs in den Wartungsmodus versetzen und gleichzeitig Ihre Benutzer einfach informieren.

Zeitbasierte Alarmgruppierung

Um eine hohe Anzahl von Alarmen effektiv zu verwalten, sollten Sie unsere Feature zur Alarmgruppierung in Betracht ziehen. Diese Funktion gruppiert systematisch verwandte Alarme innerhalb festgelegter Zeitrahmen oder lässt nur einen Alarm pro Quelle zu einem bestimmten Zeitpunkt zu. Anstatt durch mehrere Alarme zu navigieren, finden Sie diese konsolidierten Alarme als separate Ereignisse auf der Alarm-Zeitleiste. Sie haben die Flexibilität, zeitbasierte Parameter wie »2 Minuten« oder »5 Minuten« auszuwählen oder sich für aktionsbasierte Kriterien wie »bis der Alarm angenommen oder behoben ist« zu entscheiden.

Zusätzliche Verbesserungen

  • Probieren Sie unsere neue Benutzeroberfläche zur Alarm-Erstellung aus — sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Mobilgerät. Die Felder für die Eskalationskette und die Benachrichtigungspriorität werden automatisch basierend auf den Standardwerten Ihrer Alarmquelle ausgefüllt und aktualisiert, wenn eine andere Alarmquelle ausgewählt wird.
  • Sie werden auch feststellen, dass der Workflow zur Erstellung einer Alarmquelle intuitiver und effizienter gestaltet wurde.
  • Wir haben die Ansicht und die Filter für Alarme auf dem Mobilgerät verbessert. Es sollte jetzt einfacher sein, durch die Liste zu navigieren.
  • Sie können jetzt eine primäre Telefonnummer für die Verwendung in der Live-Anrufweiterleitung und als Schnellwahloption in der mobilen App einrichten.
  • Die Liste der Integrationen wurde erweitert. Jetzt können Sie ilert mit Uptime Kuma, Github Advanced Security und Twilio Errors verbinden.

Blog-Beiträge, die dir gefallen könnten:

Produkt News: Stakeholder Engagement, Uptime Monitoring API, flexible Perioden für Dienstpläne und mehr

Artikel lesen ›

Neue Funktionen: Mehrere Empfänger, Eskalationen verzögern, IP Filter für private Statusseiten, Uptime Historie bearbeiten

Artikel lesen ›

Neue Funktionen: KI-Unterstützung für Bereitschaftspläne, Event Explorer und Überarbeitete Design der Statusseiten

Artikel lesen ›

Starten Sie jetzt mit ilert.

Und sie bieten Ihren Kunden ein nahtloses Ergebnis.

Kostenloser Starten
Unsere Cookie-Richtlinie
Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern, den Seitenverkehr zu verbessern und für Marketingzwecke. Erfahren Sie mehr in unserem Datenschutzrichtlinie.
Danke! Deine Einreichung ist eingegangen!
Hoppla! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.